Navigation

Wir bei den Maltesern

Willkommen auf der Internetseite der Malteser in Drensteinfurt.

Malteser führen Hilfsgütertransport nach Ungarn durch

Die Hilfsgüter wurden in der vergangenen Woche von Franz Nielsch, Manfred Kraft, Theo Avermann und Gerd Thiele (von links) verladen.

Die Drensteinfurter Malteser Theo und Irmgard Avermann, sowie Manfred und Irmgard Kraft machten sich am Montagmorgen mit einem LKW auf dem Weg nach Ungarn. Sie bringen Hilfsgüter zu ihrer Partnerorganisation, dem Prämonstratenserkloster im Ort Zsambek, der rund 50 Kilometer westlich von Budapest liegt.
Dieser Hilfsgütertransport ist der zweite Transport des Malteser Hilfsdienstes Drensteinfurt in diesem Jahr nach Ungarn. Die erste Fahrt wurde Ende März druchgeführt. Auf Grund der vielen Sachspende wurde nun ein weiterer Transport nach Ungarn organisiert.
Mit dem Transport bringen die Malteser 3,2 Tonnen Bekleidung, sowie Rollatoren, Hygieneartikel und Inventar für ein Altenheim nach Ungarn.


Fünf ehrenamtliche Helfer aus Drensteinfurt sind auf dem 100. Katholikentag mit dabei

Mit fünf Fernmeldern, sowie dem Einsatzleitwagen und zwei Technik- / Gerätefahrzeugen werden die Malteser aus der Wersestadt vom 24. Bis 29. Mai auf dem Katholikentag in Leipzig im Einsatz sein.
Rund 30.000 Menschen werden täglich zum deutschlandweiten Treffen der Katholiken erwartet. Mehr als 1.000 Einzelveranstaltungen sind im Leipziger Stadtgebiet geplant. Die Malteser werden mit vielen ehrenamtlichen Helfern aus ganz Deutschland im Einsatz sein.
„Wir werden Schulen in Unterkünfte für Pilger verwandeln und uns um das Wohl der Übernachtungsgäste kümmern“, sagte Jürgen Kaiser, Zugführer beim Malteser Hilfsdienst Drensteinfurt. „Neben der Herrichtung der Unterkunft und der Registrierung der Übernachtungsgäste am Eingang der Unterkunft ist die Frühstücksausgabe die Hauptaufgabe der Malteser“, so Jürgen Kaiser weiter. Die Drensteinfurter Malteser leisten hierbei technische Unterstützung und sie koordinieren über den Einsatzleitwagen die Einsatzkräfte und das Einsatzgeschehen.

MHD-Diözesanverband ersetzt Fahrzeug in Drensteinfurt

Ein über 30 Jahre alter Einsatzleitwagen des Malteser-Diözesanverbandes Münster, der beim Malteser Hilfsdienst Drensteinfurt stationiert ist, wurde nun durch ein neues Fahrzeug ersetzt. Den Einsatzleitwagen unterhält der MHD-Diözesanverband Münster für die Koordinierung von Einsatzkräften bei regionalen und bundesweiten Großeinsätzen, wo Malteser aus dem Bistum Münster zum Einsatz kommen.
Die Fernmelder des Malteser Hilfsdienstes Drensteinfurt besetzen und betreiben den Einsatzleitwagen. Aus diesem Grund ist das Fahrzeug auch in der Wersestadt stationiert. Unterstützung erhalten sie dabei auch von anderen Malteser-Ortsgruppen, in der Regel aus den Ortsgruppen, wo der Einsatz stattfindet.
Bei den kommenden Übungsabenden, die die Drensteinfurter Malteser jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat durchführen, werden sich die Fernmelder mit der Technik des neuen Einsatzleitwagens vertraut machen.
Der erste Einsatz lies auch nicht lange auf sich warten. Bereits am vergangenen Sonntag fuhren die Drensteinfurter Malteser mit dem neuen Einsatzleitwagen zum Karnevalszug nach Schöppingen. Mit dem neuen Einsatzleitwagen wurde der Sanitätsdienst vor Ort koordiniert.
Am Rosenmontag war auch ein weiterer Einsatz beim Rosenmontagszug in Warendorf in der Vorbereitung. Während des Aufbaus und den Vorbereitungen zur Inbetriebnahme des Einsatzleitwagens, wurde, auf Grund von Unwetterwarnungen, der Rosenmontagszug und somit der Einsatz der Malteser abgesagt.
Des Weiteren ist auch der erste bundesweite Großeinsatz des Einsatzleitwagens in Planung. Beim Katholikentag im Mai 2016 in Leipzig sollen die Malteser aus dem Bistum Münster die Organisation und Koordinierung von Gruppenunterkünften übernehmen.
„Wir laden interessierte Personen, die sich ehrenamtlich in unserem Funk- und Fernmeldebereich engagieren möchten ein, sich bei unseren Übungsabenden zu informieren“, erläuterte Jürgen Kaiser, Zugführer beim MHD Drensteinfurt. Der nächste Übungsabend findet am Donnerstag, den 18. Februar 2016 von 20 bis 22 Uhr in der Malteser-Unterkunft an der Sendenhorster Straße statt.


unsere nächsten Termine:

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26370601201201214080  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7