Navigation

Wir bei den Maltesern

Willkommen auf der Internetseite der Malteser in Drensteinfurt.

Malteser aus Litauen zurück

Am Montagnachmittag kehrten die Drensteinfurter Malteser Roland Bitter, Antonius Stückmann und Gerd Thiele aus Litauen zurück. Sie brachten 6,2 Tonnen Hilfsgüter zu ihrer Partnerorganisation, dem litauischen Malteser Hilfsdienst, nach Kaisiadorys.
Die Hilfsgüter wurden am „Haus der sozialen Dienste“ abgeladen und von dort aus durch die litauischen Malteser-Gruppen verteilt. „Ein Krankenbett wurde sogar direkt nach dem Entladen an eine 92-jährige Dame, die in der Nachbarschaft wohnt, übergeben“, erzählte Antonius Stückmann nach seiner Rückkehr.
Die Drensteinfurter Malteser nutzten die Tage in Litauen, um Kontakt mit den Litauern zu halten, um zu erfahren, wo sie zukünftig gezielt helfen können. „Wir möchten beim nächsten Hilfsgütertransport wieder das mitbringen, was am dringensten gebraucht wird“, so Antonius Stückmann weiter.

Neuer Dienstplan online.

Für den neuen Dienstplan klicken sie hier.

Drensteinfurter Malteser im Einsatz auf Ameland

Jürgen Kaiser (links) und Markus Gawlik im Behandlungsraum der Malteser-Sanitätsstation auf Ameland.

Jedes Jahr in den nordrhein-westfälischen Sommerferien unterhalten die Malteser aus der Diözese Münster eine Sanitätsstation auf der niederländischen Insel Ameland. Sie sind dort für die Erste-Hilfe-Versorgung der deutschen Ferienlager zuständig. Über 5.000 Personen in rund 70 Ferienlagern werden von den Maltesern sanitätsdienstlich betreut.
In diesem Sommer versahen auch die Drensteinfurter Malteser Markus Gawlik, Jürgen Kaiser, Ralf Uhlenbrock und Angela Wösthoff ihren Dienst in der Malteser-Sanitätsstation im Ort Buren auf Ameland.
Die Aufgabe der Malteser auf Ameland ist die Versorgung von Patienten in der Sanitätsstation. Für Hilfeleistungen in den Ferienlagern steht ein Fahrdienst zur Verfügung. Wochentags bietet ein Ameländer Mediziner seine Arztsprechstunden in der Malteser-Station an und die Sanitäter assistieren ihn bei seiner Arbeit. Des Weiteren werden auch Sanitätswachdienste bei Sportturnieren und Großgruppenspielen durchgeführt.
Neben der Versorgung von kranken und verletzten Lagerteilnehmern, stellen die Malteser auf Ameland die Koordinierungsstelle bei Patientenversorgungen durch die Ameländer Ärzte, dem niederländischen Rettungsdienst und den Krankenhäusern auf dem Festland dar.  „Die Ameländer Ärzte wünschen eine vorherige Kontaktaufnahme der Patienten mit den Maltesern, damit eine qualifizierte Erstversorgung erfolgen kann und im Anschluss nur Patienten dem Arzt vorgestellt werden, wo eine ärztliche Versorgung auch erforderlich ist“, erläuterte Ralf Uhlenbrock die Aufgaben der Malteser auf Ameland.


unsere nächsten Termine:

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26370601201201214080  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7