Navigation
Malteser Drensteinfurt

Malteser fuhren nach Litauen

17.09.2021
Peter Köster (links) und Antonius Stückmann (rechts) mit den litauischen Maltesern nach dem Ausladen der Hilfsgüter in Kaisiadorys.

Nach zwei Jahren konnten die Drensteinfurter Malteser nun wieder persönlich einen Hilfsgütertransport nach Litauen durchführen und ihre litauischen Partner besuchen. 
Aufgrund der Corona-Pandemie hatten sie in den letzten zwei Jahren dringend benötigte Hilfsgüter mit einer Spedition ins Baltikum versandt.
Peter Köster und Antonius Stückmann brachten die Hilfsgüter, bestehend aus Pflegebetten, Rollstühle, Rollatoren, Hygieneartikel und Bekleidung, mit einem Transporter und Anhänger zu den litauischen Maltesern in Kaisiadorys, dass zwischen den Großstädten Vilnius und Kaunas liegt. 
"Die Hilfsgüter wurden schon sehnsüchtig erwartet", erzählte Antonius Stückmann.
Nach dem Besuch in Kaisiadorys fuhren Peter Köster und Antonius Stückmann weiter nach Svencioneliai, nahe der Grenze zu Weißrussland, wo sie ihre zweite Partnergruppe der litauischen Malteser besuchten. 
"Für uns ist es wichtig persönlich Kontakt zu halten, um zu erfahren wo die Hilfe benötigt wird und was fehlt und am dringendsten gebraucht wird", so Antonius Stückmann weiter.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26370601201201214080  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7